Background Color:
 
Background Pattern:
Reset

 

 

Connected Car

Verbindung mit Kfz

- „Connected Car“ lässt sich per Internet überwachen und verwalten

- eCall und bCall

- Kann unbegrenzt auf neue Fahrzeuge angewendet werden

- Die Kontrolle/Verwaltung ist 24 Stunden am Tag an sieben Tagen in der Woche möglich

- Automatische Benachrichtigung (z. B. per E-Mail)

- Kosteneffizienz

 

 

Das Prinzip “Connected Car” – Verbindung für jedes (weitere) Auto

Bei eCall und bCall handelt es sich um Systeme, die unentbehrlich sind für die zukünftige Nutzung von Fahrzeugen. Halten Sie eine Fahrzeugflotte und möchten Sie nicht nur über den Standort Ihrer Wagen, sondern auch über den technischen Zustand des Wagens informiert bleiben? Per Internet erfahren Sie (durch unsere Software „Connected Car"), wo Ihr Auto sich befindet und wie schnell es fährt. Die Fahrer können mit Ihnen per eCall oder bCall zum Beispiel. dem Servicecenter durchgängig in Verbindung bleiben.  

 

eCall

Nachdem Sie das System aktiviert haben, kann das Fahrzeug mit dem nächstgelegenen Rettungsdienst (Straßenwacht, Krankenwagen) Kontakt aufnehmen.

Die Aktivierung erfolgt, wenn der Fahrer wegen eines Notfalls anhalten muss oder wenn die Passagiere den eCall-Button betätigen.

Die standardisierten Daten, die durch die Aktivierung des Systems versandt werden, bestehen aus Messdaten im Fahrzeug (Geschwindigkeit, Ort, Tag, Zeit) und die Informationen, die mit der ID des Fahrzeugs verbunden sind (Reg-Nr., Modell, Treibstoff). Nach der Aktivierung öffnet das System eine offene Leitung zwischen den Passagieren und dem Notdienst.

 

bCall

Der “breakdown call” – Notausfallanruf wird von den Passagieren des Fahrzeugs durch Betätigen des Notfallknopfes ausgelöst. Auch werden in diesen Fällen die Standarddaten zum Notdienst gesendet – und eine offene Telefonleitung zwischen den Passagieren und dem Notdienst wird hergestellt.

Referenzprodukt

 

Flottenverwaltung

Das Flottenmanager-System ist eine erfolgreiche Kombination des LBS und der Fahrtverlaufsverfolgung.

Sensoren im Fahrzeug nehmen die Bedingungen innen auf (Temperatur, Luftfeuchtigkeit usw.) Jeder Fahrer wird durch ein Identifikationsmodul erkannt – es wird hierdurch nachverfolgt, wer sich zu welchem Zeitpunkt am Steuer befand bzw. befindet.

Die Position des Fahrzeugs wird laufend durch GPRS bestimmt, so kann der Wagen durch eine spezielle Nutzeroberfläche stets online nachverfolgt werden.

Mehr...

Referenzprodukt

 

Arid Sensor Verwaltung

Das System zur Arid-Sensorenüberwachung besteht aus einer Online-Benutzeroberfläche und einem Netzwerk aus Sensoren. Diese messen Temperatur, Luftfeuchtigkeit, CO2-Gehalt und sind mit einer Hardware verbunden, sodass die Messwerte versendet werden können.
Über das Webportal können Sie die gemessenen Werte aus dem Sensorennetzwerk zur Kenntnis nehmen, analysieren und verwalten. Dieses Webportal ermöglicht eine schnelle Kommunikation umweltbezogener Daten, insofern voreingestellte Werte überschritten werden. Dann können automatisierte Nachrichten versandt werden, etwa E-Mails an Verantwortliche.

Mehr...